Anlegerschutz
(MiFID II/PRIIPs, FimanoG)

 

Die Herausforderung

  • Zur Erfüllung regulatorischer Anforderungen zum Anlegerschutz müssen zahlreichen Vorhaben Rechnung getragen werden (bspw. MiFID II, Kleinanlegerschutzgesetz oder PRIIPS-Initiative)
  • Die relevanten Prozessschritte und Systeme sollen gesetzliche Ansprüche abbilden und Produktmanagement sowie Vertrieb bestmöglich verzahnen und unterstützen („Product Governance“)
  • Eingeschränkte Möglichkeiten zur Provisionsannahme erhöhen den Kostendruck
  • Geändertes Kundenverhalten und gestiegene Ansprüche erfordern eine stärkere Differenzierung über Beratungs- und Vertriebsqualität

Unser Lösungsansatz

  • Analyse der Auswirkungen neuer Gesetzesinitiativen auf Bereiche, Prozesse und Systeme sowie Erarbeitung von Vorschlägen für Umsetzungsprojekte
  • End-to-End-Betrachtung des Produktmanagement-, Vertriebs- und Beratungsprozesses inkl. Bereitstellung von Beratungsunterlagen
  • Fachkonzeption für die Umsetzung modularer Systemkomponenten der neuen und anzupassenden Prozesse, bspw. einheitlicher, konfigurierbarer Beratungsworkflow für alle Vertriebskanäle
  • Regelbasierte Verwendung und Visualisierung von Daten zur Erfüllung regulatorischer Anforderungen und gleichzeitige Identifikation von Beratungsanlässen
 
 

Ihr Nutzen

  • Eine konsistente Umsetzung neuer Anforderungen stärkt die Wettbewerbssituation
  • Produktmanagement und Vertrieb sind harmonisiert und bieten die bestmögliche Ausgangsbasis für die Anlageberatung
  • Durch flexibel definierbare Module gelingt es, schnell auf erforderliche Anpassungen zu reagieren, alle notwendigen Informationen einzubinden und im Ergebnis eine qualitativ hochwertige Beratung zu bieten
  • Kunden-, Markt- und Researchdaten werden über alle Vertriebskanäle gleichzeitig genutzt und mögliche Gesprächsanlässe frühzeitig erkannt